Zahngesundheit beim espresso - Kolumne

     
 

Das espresso hat sich seit einiger Zeit in Hanau etabliert und ist eine beliebte kurzweilige und aktuelle Informationsquelle über die Geschehnisse in Hanau.

Das Thema Tierzahngesundheit ist ein wichtiges Thema im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Akutbehandlung. Damit Sie keine Ausgabe verpassen, können Sie hier das bereits Erschiene nachlesen. Viel Spaß bei Ihrem 'espresso'


Kompetenz zeigen !

ESPRESSO-Ausgabe 10-2016 Im Gegensatz zur extremen Spezialisierung in der Humanmedizin, wird der Tierarzt noch im­mer als ein Generalist ausgebildet, der ver­meintlich vom Kaiserschnitt bei der Kuh bis zur Zahnbehandlung beim Zwerg-Yorkshire-Terrier alles können sollte. Bereits in den Unis und in den Tierärzte . . .
mehr hierzu ...


Radikal – bis an die Wurzel

ESPRESSO-Ausgabe 09-2016 Radikal – bis an die Wurzel In der letzten Espresso-Ausgabe stellten wir fest, dass es Zusammenhänge von Erkrankungen der inneren Organe und Erkrankungen des Zahn-Maul-Bereichs gibt. Komorbidität (Nebenerkrankung) war hier das Stichwort. Wir kamen zum Schluss, dass es sehr wohl Zusamm . . .
mehr hierzu ...


Komorbidität – Wenn ein Problem nicht alleine auftaucht.

ESPRESSO-Ausgabe 08-2016 Von Komorbidität spricht man, wenn mehrere Erkrankungen zu einer Grunderkrankung hinzukommen. Der Begriff der Komorbidität wird verständlicher, wenn man das Wort zerlegt: Ko (oder auch Co) – Morbidität. Morbidität leitet sich von lat. morbidus 'krank' ab. Co- (in deutsch Ko-) is . . .
mehr hierzu ...


Ein Loch im Zahn – und doch keine Karies

ESPRESSO-Ausgabe 07-2016 Bei einem Sturz, einem Autounfall oder sogar bei einer Beißerei kann es zu einer Kieferfraktur kommen.Traditionell werden Knochenfrakturen durch eine Fixierung stabilisiert, so dass der Knochen in Ruhe ausheilen kann. Konventionell würde dies mit einem Gipsverband und 'Bettruhe' umgesetz . . .
mehr hierzu ...


Upps - das ging (fast) ins Auge

ESPRESSO-Ausgabe 06-2016 Ein 6-monate altes Kaninchen mit einseitiger Augenentzündung, Röcheln und Nasenausfluss wurde zur Untersuchung vorgestellt. Schon länger wurde mit Augensalben und Antibiotika vorbehandelt. Weder die Augenentzündung noch der Nasenausfluss wurden jedoch dadurch besser. Zwischenzeitl . . .
mehr hierzu ...


Die Katze kann Ihr Maul nicht schließen

ESPRESSO-Ausgabe 05-2016 Die ältere Katze beendet ihr wunderbar erholsames Nickerchen. Recken, dehnen, strecken, gähnen – und dann ein entsetzter Schrei ! Das Maul steht offen und lässt sich nicht mehr schließen Im Kopfbereich gab es keinen Hinweis auf eine Verletzung. Der Haustierarzt konnte unter Narkos . . .
mehr hierzu ...


Mehr, als nur ein Schnupfen

ESPRESSO-Ausgabe 04-2016 Eine ältere Katze, die häufiger wegen einem chronischen, einseitigem und eitrigem Schnupfen mit Antibiotika behandelt wurde, zeigte jeweils nur eine kurzfristige Besserung. In der Folge wurden folgende Verdachtsdiagnosen gestellt: vereiterter Zahn im Oberkiefer mit Durchbruch in die Na . . .
mehr hierzu ...


Mythen zur Zahngesundheit Mythos 10: 'Bei Maultumoren kann man eh nichts machen'

ESPRESSO-Ausgabe 03-2016 Die Maulhöhle ist bei Hund und Katze eine häufige Lokalisation für bösartige Tumoren. Wenn diese Tumore zu spät erkannt werden, ist leider auch die Prognose schlecht. Die Entstehungsursache von Tumoren ist meist nicht eindeutig bestimmbar. Es wird von einem multifaktoriellem Ges . . .
mehr hierzu ...


Mythen zur Zahngesundheit Mythos 9: 'Zahnfrakturen bei Tieren müssen nicht behandelt werden, solange das Tier noch frisst'

ESPRESSO-Ausgabe 02-2016 Was machen Sie, wenn Sie merken, ein Stück Ihres Zahn ist abgebrochen? Sie gehen vermutlich zum Zahnarzt – entweder weil es weh tut oder weil Sie verhindern wollen, dass der Schaden noch größer wird. Warum soll es bei den Tieren anders sein? Es gibt unterschiedliche Formen der Zah . . .
mehr hierzu ...


Mythen zur Zahngesundheit . Mythos 8: 'Katzen mit stark geröteter und entzündeter Maulschleimhaut kann man nicht helfen, außer mit einer entzündungshemmenden Monatsspritze'

ESPRESSO-Ausgabe 01-2016 Katzen, die unangenehm aus dem Maul riechen, teilweise speicheln, nicht gut fressen oder gar ihr Verhalten verändert haben – sind leider keine Seltenheit. Wenn man dann genauer ins Maul schaut, ist ein stark gerötetes Zahnfleisch zu erkennen. Zum Teil ist das Zahnfleisch angeschwoll . . .
mehr hierzu ...


Mythen zur Zahngesundheit . Mythos 7: 'Das Tier ist zu alt für eine Narkose'

ESPRESSO-Ausgabe 12-2015 Oft wird eine Operation bei älteren Tieren abgelehnt. Die Tierbesitzer haben große Sorge - ja Angst - im Hinblick auf die Narkose. Die Sorge ist berechtigt – die Angst nicht! Eine Narkose ist mit der richtigen Vorgehensweise bei älteren Patienten in keiner Weise risikoreicher . . .
mehr hierzu ...


Mythen zur Zahngesundheit . Mythos 6: 'Lange Schneidezähne beim Kaninchen können einfach abgeknipst werden'

ESPRESSO-Ausgabe 11-2015 Mythen zur Zahngesundheit Mythos 6. Lange Schneidezähne beim Kaninchen können einfach abgeknipst werden. Man wusste es früher nicht besser: Also hatte man zu lange Schneidezähne beim Kaninchen mit einer Zange abgeknipst. Dieses Abknipsen ist aber nicht nur unangenehm, es verursacht . . .
mehr hierzu ...


Mythen zur Zahngesundheit . Mythos 5: "Der Hund kann ohne Bedenken Knochen fressen"

ESPRESSO-Ausgabe 10-2015 Der berühmte 'Metzgerknochen' kommt zwar immer seltener vor, aber noch immer geben Tierbesitzer ihrem Hund Knochen zum Kauen und Nagen. Im Rahmen des barfens werden ebenfalls Knochen verabreicht. Zur Erläuterung: BARF ist das Akronym für eine Fütterungsmethode und definiert eine For . . .
mehr hierzu ...


Mythen zur Zahngesundheit . Mythos 4: „Tennisbälle sind ein tolles Spielzeug für Hunde“

ESPRESSO-Ausgabe 09-2015 Hunde sind verspielt und lieben es einen Gegenstand zu apportieren. Tennisbälle sind da sehr beliebt. Der Tennisball ist klein und handlich und hat eine gute Wurfgröße. Er springt und rollt sehr flink, so dass der Hund sich zum Einfangen richtig Mühe geben muss und sich herrlich au . . .
mehr hierzu ...


Mythen zur Zahngesundheit . Mythos 3: „Eckzähne, die in Oberkiefers einstechen, müssen nicht behandelt werden“

ESPRESSO-Ausgabe 08-2015 Normalerweise wachsen die Eckzähne des Unterkiefers (Canini) schräg zwischen dem 3. Schneidezahn und dem Eckzahn des Oberkiefers heraus, ohne den Gaumen zu verletzen. Wenn z.B. die Milchzähne zu spät oder gar nicht herausfallen, der Unterkiefer zu eng oder zu kurz ist, oder wenn . . .
mehr hierzu ...


Mythen der Zahngesundheit: Mythos 2: 'Milchzähne fallen immer von selbst heraus'

ESPRESSO-Ausgabe 07-2015 So sollte es sein. Insbesondere bei kleinen Hunderassen fallen Milchzähne aber oft einfach nicht aus oder erst mit großer Verzögerung. Beim Welpen kommen die Milchzähne im Alter von 3-6 Wochen und schon bald fängt der Zahnwechsel an. Der Zahnwechsel wird im Alter von 3-7 Monaten b . . .
mehr hierzu ...


Mythen der Zahngesundheit: Mythos 1: 'Maulgeruch bei Tieren sei Normal'

ESPRESSO-Ausgabe 06-2015 Der Geruch aus dem Maul ist ein Warnzeichen. Dieser Geruch entsteht durch den bakteriellen Abbau von Futterresten, durch den sich auf den Zähnen bildenden Plaque (Biofilm) und durch geschädigte Zähne und entzündetes Zahnfleisch. Aus der weichen glänzenden Plaque entsteht in kurzer Ze . . .
mehr hierzu ...


"Mein Kaninchen hat Bauchweh !"

ESPRESSO-Ausgabe 05-2015 Kaninchen zeigen oft sehr spät, dass sie Schmerzen haben. Kaninchen müssen immer fressen. Nur so wird das Futter im Magen-Darm-Trakt weiter transportiert - und letztendlich als Kot ausgeschieden. Verweilt das Futter zu lange im Magen-Darm-Trakt entstehen meist Fehlgärungen und Aufga . . .
mehr hierzu ...


Abgebrochene Zähne bei Tieren - behandeln ?

ESPRESSO-Ausgabe 04-2015 Hunde spielen und raufen gerne. Sie beißen auf Steine oder anderen harte Gegenstände. Sie zerren und ziehen und stoßen im Eifer auch schnell mit den Kopf an harte Gegenstände. Auch Katzen spielen oder kämpfen miteinander. Hin- und wieder fallen sie aus größeren Höhen. Wundert es, . . .
mehr hierzu ...


"Wunderspritzen" und MRSA

ESPRESSO-Ausgabe 03-2015 „Tödliche Keime: Bereits elf Patienten in Kieler Klinikum gestorben.“ So titelte DIE WELT Ende Januar über die Vorkommnisse in einem Kieler Krankenhaus. Was bedeutet MRSA ? Die offizielle Übersetzung lautet: „Methycillin-resistenter Staphylococcus aureus“ und bedeutet, dass die zu . . .
mehr hierzu ...


Ein rätselhafter Patient?

ESPRESSO-Ausgabe 02-2015 Ein rätselhafter Patient? Ein erwachsener Mischlingshund mit einer knapp 3 cm großen „Wucherung“ am Zahnfleisch des rechten Unterkiefers wurde für eine zweite Meinung in der Fachtierarztpraxis vorgestellt. Eine vorausgegangene dreiwöchige Behandlung mit Antibiotika führte nicht . . .
mehr hierzu ...


Versteckte Zahnprobleme sichbar machen

ESPRESSO-Ausgabe 01-2015 Verstecke Zahnprobleme sichtbar machen Das Maul von Heimtieren ist oft sehr klein und schwer einzusehen. Heimtiere, das sind kleine Haustiere wie z.B. Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchillas und Degus. Diese leiden sehr oft an verdeckten Zahnproblemen. Erste Symptome auf ein solches v . . .
mehr hierzu ...


Ein Defibrillator in der Tierarztpraxis

ESPRESSO-Ausgabe 12-2014 Der Defibrillator ist in diesem Fall einmal keine Gesundheitstechnik für Tiere sondern für den Tierbesitzer oder für andere bedürftige Menschen gedacht. 10.000 mal jährlich ereilt der plötzliche Herztod Menschen in Deutschland. Vielen könnten bei einer schnellen Hilfe geholfen we . . .
mehr hierzu ...


Computertomograph in der Tiermedizin

ESPRESSO-Ausgabe 11-2014 Computertomographie in der Tiermedizin Mit der Computertomographie werden Körperstrukturen sichtbar, die mit dem normalen zwei-dimensionalen Röntgen nur schwer erkennbar sind. Beim traditionellen Röntgen durchdringen die Strahlen den Körper und werfen ein Durchleuchtungsbild auf d . . .
mehr hierzu ...


Zahnfehlstellungen beim Hund

ESPRESSO-Ausgabe 10-2014 Wenn man heutzutage viele jugendlich oder erwachsene Personen mit Zahnspangen sieht, so hat das nicht nur den Grund schiefe Zähne neu auszurichten. Schiefe Zähne können nämlich auch negative Auswirkungen auf andere Zähne, den Kieferknochen oder die Kiefergelenke haben. . . .
mehr hierzu ...


20 Jahre Tierarztpraxis-Hanau.de

ESPRESSO-Ausgabe 09-2014

Espresso: Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum. Wenn Sie zurückblicken: Was waren die Highlights?

Dr. Ott: Herzlichen Dank für Ihre Glückwünsche. Ja – 20 Jahre sind schon eine lange Zeit. Da erlebt man einiges. Von Seiten . . .
mehr hierzu ...


Zahnprobleme bei Welpen ?

ESPRESSO-Ausgabe 08-2014

Zahnprobleme kann es bei Hunde- und Katzen-Welpen bereits in den ersten 12 Lebensmonaten geben. Die Milchzähne der Welpen durchbrechen innerhalb von 3 bis 12 Wochen nach der Geburt das Zahnfleisch. Hundewelpen haben 28 Milchzähne. Katzenwelpen haben 26 Milchzähne. Es ist rats . . .
mehr hierzu ...


Stomatitis bei Katze und Hund

ESPRESSO-Ausgabe 07-2014

Stomatitisbei Katze und Hund Als Stomatitis bezeichnet man eine hochgradige und sehr schmerzhafte Entzündung des Zahnfleisches und der Maulschleimhaut. Bei Mensch und Tier ist üblicherweise die Mund-/Maulhöhle ein unreiner Ort. Unzählige Bakterien sind dort angesiedelt und fü . . .
mehr hierzu ...


Zahnerkrankungen be Heimtieren II

ESPRESSO-Ausgabe 06-2014

Die Ursachen der Zahnprobleme beim Heimtier sind nicht immer leicht zu finden. Die Maulöffnung bei Kaninchen und Nagetieren ist nun mal sehr klein. Ohne Zuhilfenahme von Instrumenten, wie zum Beispiel eines Otoskops oder (besser) eines Endoskops, können tatsächlich nur die Schneide . . .
mehr hierzu ...


Zahnerkrankungen bei Heimtieren

ESPRESSO-Ausgabe 05-2014

Zahnerkrankungen bei Heimtieren Mit dem Begriff Heimtiere werden Kaninchen und Nagetiere, wie z.B. Meerschweinchen, Chinchillas und Degus aber auch, Ratten und Mäuse, bezeichnet. Heimtiere erfahren heutzutage eine immer größere Beliebtheit insbesondere unter den erwachsenen Ti . . .
mehr hierzu ...


Die Maulhöhle und Tumore

ESPRESSO-Ausgabe 04-2014

Die Lebenserwartung bei Tieren wird immer größer und so steigt auch das Risiko des Auftretens von Tumoren im Allgemeinen. Man spricht dabei zwischenzeitlich auch von Neoplasien ('Neubildungen'). Tumore können überall im Körper durch Entartung von Zellen auf . . .
mehr hierzu ...


Zahnfrakturen und Resorptive Läsionen

ESPRESSO-Ausgabe 03-2014

Zahnfrakturen (Brüche) sind dem ungeübten Auge nicht zwangsläufig sofort sichtbar. Feine Risse oder Absplitterungen offenbaren sich meist erst nach genauem Hinsehen.

Stöckchenspiele oder Steinekauen können Zahn­frakturen auslösen. Aber auch von auß . . .
mehr hierzu ...


Altersbedingt oder Aktu befallen ?

ESPRESSO-Ausgabe 02-2014

Viele Tiere werden mit dem Alter ruhiger, was häufig als normal betrachtet wird.

Herz- und Kreislauf-Probleme, Nieren- und Le­ber-Entzündungen sowie Gelenkschmerzen sind Erscheinungen, die oft mit dem Alter in Verbin­dung gebracht werden. Die Ursache hier­für können a . . .
mehr hierzu ...


Ältere Tiere und Zahnschmerzen ...

ESPRESSO-Ausgabe 01-2014

Haben ältere Tiere Zahnschmerzen, die behandelt werden müssen ?

Wenn 'Bello' und 'Miez' nicht mehr so munter sind, ungern spielen und auch insgesamt ruhiger wurden, so führen es die Tierbesitzer meist auf das fortgeschrittene Alter ihrer Vierbeiner zu­rück. . . .
mehr hierzu ...


Der Zahntierarzt unterstützt den Haus-Tierarzt

ESPRESSO-Ausgabe 12-2013

Ein ZAHNTIERARZT ...?
- was soll denn das nun wieder sein ?

Vermutlich käme in Deutschland kein Mensch auf die Idee, mit Zahnschmerzen bei seinem Hausarzt vorzusprechen. Zahnschmerzen - dafür gibt es den Zahnarzt. ... und wie ist es bei den Tieren? . . .
mehr hierzu ...


  • Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de ist eine Spezialtät der Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit

    Denn auch Tiere haben Zähne