Das tier-zahnärztliche Leistungspektrum ...



 

parodontologie Bei der Parodontologie steht die Ge­sund­er­halt­ung des Zahn­hal­te­ap­pa­rats im Vordergrund. Der Zahn­hal­te­ap­pa­rat besteht aus dem Zahnfleisch, den parodontalen Fasern, dem Wurzelzement und dem Kieferknochen.

80 Prozent der Haustiere leiden

Die ersten parodontalen Probleme treten häufig schon im Alter von 2-3 Jahren auf.
Im Alter von 5-6 Jahren haben ca. 80% der Hunde und Katzen sogar fortgeschrittene parodontale Erkrankungen.

Klinisch erkennt man ...

  • Plaque,
  • Zahnsteinbeläge,
  • Zahnfleischentzündung,
  • Maulgeruch,
  • Zahnfleischblutungen,
  • Zahnfleischschwellung,
  • Zahnfleischrückbildung,
  • Zahnfleischtaschen,
  • sichtbare Zahnwurzeln,
  • Zahnlockerungen,
  • ...

Der Anfang:
Plaque und Zahnsteinbeläge

Zahnstein bildet sich aus mineralisierter Plaque, ist also ein harter Zahnbelag. Zahnstein ist rau und wird immer von einer Schicht Plaque überzogen. Plaque ist primär die Ursache von Entzündungen des Zahn­fleisches. Eine Plaque-Schicht kann dünn und kaum wahrnehmbar sein. Sie kann aber auch dick sein, so dass man eine glänzende, schmierige Schicht erkennt.

Plaque kann man manuell mit einer Zahnbürste entfernen. Zahnstein kann man allerdings nicht mehr mit der Zahnbürste beseitigen.

Eine gründliche häusliche Vorsorge ist hier das 'Zauberwort'.

Maulgeruch ...
- ist alles andere als 'normal'

Bereits wenn Ihr Haustier extrem un­an­ge­nehm aus dem Maul riecht, sollten Sie nachsehen - oder nachsehen lassen! Häufig werden nun die Folgen wie Zahn­fleisch­ent­zünd­ung oder Zahn­fleisch­blut­ung­en, etc. sichtbar. Spätestens dann ist Handeln geboten. Nicht nur die Zähne und das Maul leidet hierunter.

Das tückische an der Parodontitis ist, dass sie sich schleichend und im 'Verborgenen' entwickelt.

Parodontitis bedroht die Gesundheit

Diese schleichenden Veränderungen können eine negative Auswirkung auf Herz, Niere, Leber und Gelenke haben. Der gesamte Körper wird in Mitleidenschaft gezogen. Die Tiere wirken oft 'alt', müde oder apathisch. Sie haben keine Freude mehr an Spielen und ziehen sich häufig zurück.

Wie gesagt:, Parodontitis entwickelt sich 'im Verborgenen'. - schleichend.. Schaut ein Besitzer nicht regelmäßig in das Maul seines Tieres, so wird diese Entwicklung erst sehr spät festgestellt.

Die Auswirkungen auf das Allgemeinbefinden wird häufig erst nach einer erfolgreichen Zahnsanierung bewusst wahrgenommen. Die Tiere sind danach oft erheblich lebhafter und lassen auch ihre Besitzer spüren, dass sie sich wohler fühlen.

Schäden im 'Verborgenen'

Während der Zahnstein teilweise noch gesehen wird, entzieht sich der darunter liegende Schaden normalerweise dem Auge des Betrachters. Der unter und über das Zahnfleisch wuchernde Zahnstein verdeckt, dass sich Zahn und Zahnfleisch schon ein gutes Stück getrennt haben. Das Zahnfleisch liegt teilweise nur noch auf. In den sich bildenden Taschen kann sich schnell eine neue Entzündung bilden. Zahnhaltefasern können zerstört sein.

Den IST-Zustand des Zahnhalteapparates nennt man auch Parodontalstatus.

Zahnsanierung und Parodontalstatus

Während der Zahnsanierung wird der Zustand jedes einzelnen Zahns untersucht. Mit Hilfe einer Parodontalsonde und häufig dentaler Röntgenaufnahmen, wird der Pa­ra­don­tal­sta­tus erfasst.

Das Ausmaß der Schädens wird do­ku­ment­iert. Erst danach kann entschieden werden, welche die richtige Fol­ge­be­hand­lung ist.

Es leuchtet ein, dass das ledigliche Ent­fern­en des sichtbaren Zahnsteins (Scaling), nur der Anfang einer pro­fes­sio­nel­len Zahn­be­hand­lung sein kann.

Knochenrückbildung - Extraktion

Sind Knochenrückbildungen um die Zahn­wurzel erkennbar, so ist meist eine Extraktion des betroffenen Zahnes er­for­der­lich - selbst, wenn dieser au­gen­schein­lich noch fest im Kiefer sitzt.

Andere - nachstehende Maßnahmen könnten in speziellen Fällen helfen, die Entzündung des Zahnhalteapparates (Pa­ro­don­ti­tis) erst einmal zum Stillstand zu bringen.

  • Wurzelglättung
  • Kürretage
  • Gingivektomie

Eine Politur der verbleibenden und ge­rei­nig­ten Zähne sollte zum Abschluss selbstverständlich sein.

Zähneputzen: Danach - ist davor !

In Anlehnung an einen bekannten Ausspruch:
Nach dem Zähneputzen - ist vor dem Zähne­putzen !

Auch nach einer intensiven parodontalen Behandlung ist die tägliche Maulhygiene der Tiere nicht minder wichtig wie vorher. Hierbei gilt es weiteren Pa­ra­don­talschäden vor­zu­beug­en. Funktioniert die Maulhygiene, so könnte man sich über andere zusätzliche operative Zahnbehandlungen Gedanken machen.

 


Fall-Beispiele zum Thema:


Versteckte lokale Parodontitis

preview: Versteckte lokale Parodontitis

Manchmal sollte man seinem Haustier genauer ins Maul schauen! Auch auf kleinste Veränderungen achten ! Bei unserem Beispiel hat der Hund ein akzeptables Gebiss. Zwar hat er zum Teil abgeriebene Zahnkronen (die r ...

(mehr hierzu ...)

Aggressive Parodontitis Hund

preview: Aggressive Parodontitis Hund

Normalerweise schreitet eine Parodontitis langsam fort. Dabei gibt es akute - schmerzhafte - Phasen und Phasen, bei denen sich die Schmerzen reduzieren. Das Parodontium (der Zahnhalteapparat) wird bei einer Parodontitis langsam aber  ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahn Fremdkörper

preview: Hund Zahn Fremdkörper

Hier ist ein eingespießter Fremdkörper/Klammer zwischen den Zähnen sichtbar. Dieser wurde länger nicht entdeckt, was starke lokale Entzündungen mit Knochenschwund zur Folge hatte. Knochensplitter oder Holzstückchen können ähnliches verursache ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnfleischrückbildung bis zur Wurzel

preview: Hund Zahnfleischrückbildung bis zur Wurzel

Nochmals die Zahnfleischrückbildung bei einem Hund, die erst nach dem Entfernen des Zahnsteins sichtbar wurde. Wenn eine Heimpflege mit Putzen nicht machbar ist, sollten solche Zähne, bei denen die Wurzeln schon sichtbar sind, lieber extrahiert wer ...

(mehr hierzu ...)

Katze FORLs trotz wenig Zahnstein

preview: Katze FORLs trotz wenig Zahnstein

Unter dem Zahnstein und der starken Zahnfleischentzündung sind FORL´s verborgen. Erst nach dem Zahnröntgen kann man das ganze Ausmaß feststellen und entsprechend handeln. ...

(mehr hierzu ...)

Katze FORLs resorptive Läsionen

preview: Katze FORLs resorptive Läsionen

Ein weiteres Bild von FORL´s bei einem Backenzahn einer Katze.  ...

(mehr hierzu ...)

Katze FORLs am Caninus das bleibt übrig

preview: Katze FORLs am Caninus das bleibt übrig

Dies ist der selbe Zahn, wie im vorherigem Bild, nachdem das weiche, entzündete Gewebe entfernt wurde. Von der Zahnkrone ist nur ein Teil übrig. Diese Läsionen sind sehr schmerzhaft und gehören zu den FORL´s (Feline Odontoklasische Resorptiv ...

(mehr hierzu ...)

Katze FORLs am Caninus

preview: Katze FORLs am Caninus

Der Eckzahn (Caninus) dieser Katze sieht für einen Laien ziemlich in Ordnung aus. Aber schauen Sie das nächste Bild an. ...

(mehr hierzu ...)

Stomatitis junge Katze 10 Tagen nach OP

preview: Stomatitis junge Katze 10 Tagen nach OP

Bei dieser Katze konnten die Besitzer nicht die Zähne putzen, da das Zahnfleisch dabei immer wieder geblutet hat und die Katze sich wehrte. Da sie auch wenig fressen wollte, wurde eine Extraktion der Backenzähne in Erwägung gezogen und auch durchg ...

(mehr hierzu ...)

Katze Gingivo-Stomatitis junge Katze

preview: Katze Gingivo-Stomatitis junge Katze

Bei dieser Katze sieht man ebenfalls eine starke Entzündung der Schleimhaut, dieses Mal mit sichtbarem Zahnstein und Plaque (in Narkose sieht es nicht so schlimm aus, wie beim wachen Tier). Hier kann erstmal eine Zahnsteinentfernung und Politur vorg ...

(mehr hierzu ...)

Katze Gingivo-Stomatitis chronisch

preview: Katze Gingivo-Stomatitis chronisch

Diese Katze hat eine sehr schmerzhafte chronische Entzündung der Maulschleimhaut, obwohl kaum Zahnstein sichtbar ist. Die Behandlung gestaltet sich oft sehr schwierig und ist teilweise mit der Extraktion der Zähne verbunden oder der Unterstützung  ...

(mehr hierzu ...)

Hund Yorki 15 Jahre Zahnstein trotzdem OP

preview: Hund Yorki 15 Jahre Zahnstein trotzdem OP

Dieser alte Hund konnte seit Tagen nichts mehr fressen. Er hatte massive Schmerzen durch seine vereiterten, teilweise wackeligen Zähne. Auch er hat in seinem hohen Alter das Recht auf eine Zahnsanierung, auch wenn die Narkose aufwendiger gestalten w ...

(mehr hierzu ...)

Hund mobile Zähne

preview: Hund mobile Zähne

Bei diesen Schneidezähnen eines Hundes sieht man deutlich den massiven Zahnstein und die Rückbildung des Zahnfleisches. Früher oder später fangen diese Zähne an zu wackeln. Ohne Heimpflege nach der Zahnsanierung wird das Problem fortschreiten.  ...

(mehr hierzu ...)

Hund Konkremente

preview: Hund Konkremente

Dieser Hund hat viel Zahnstein und eine fortgeschrittene Parodontitis. Man sieht im Oberkiefer um den Eckzahn (Caninus) kleine feste Partikel, die oft aus Speiseresten, Haaren, Pflanzenteilen und Eiter zustande kommen. Diese setzen sich in die Zahnfl ...

(mehr hierzu ...)

Katze Zahnfleischrückbildung

preview: Katze Zahnfleischrückbildung

Bei dieser Katze wurde schon der Eckzahn vom Oberkiefer extrahiert/entfernt. Der Eckzahn vom Unterkiefer zeigt eine starke Rückbildung des Zahnfleisches, war aber noch nicht beweglich. Die Besitzer wollten versuchen die Zähne zu putzen (besonders d ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnfleischtaschen Details

preview: Hund Zahnfleischtaschen Details

Hier nochmal die Sonde vom vorherigen Bild auf dem Zahnfleisch, um die Tiefe der Zahnfleischtasche zu verdeutlichen. ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnfleischtaschen

preview: Hund Zahnfleischtaschen

Hier sieht man den Hund vom vorherigen Bild nachdem der Zahnstein entfernt wurde. Mit einer Zahnsonde werden alle Zähne auf Zahntaschen abgesucht. Im konkreten Fall wurde eine Tasche von 12 mm gefunden, was bedeutet, dass dieser Zahn raus muss, auch ...

(mehr hierzu ...)

Hund beginnende Parodontitis

preview: Hund beginnende Parodontitis

Bei diesem Bild sieht man mäßigen Zahnsteinbelag, aber einer sehr deutliche Entzündung und Schwellung des Zahnfleisches mit lokalen Blutungen. Wenn in diesem Stadium nichts unternommen wird, schreitet die Entzündung fort, es bilden sich tiefe Zah ...

(mehr hierzu ...)

Katze Plaque weiche Beläge

preview: Katze Plaque weiche Beläge

Bei dieser Katze erkennt man sehr deutlich, neben dem Zahnstein, die weichen, glänzenden Beläge, den Plaque. Dieser ist die Ursache der Entzündungen des Zahnfleisches, weil sich dort die Bakterien, deren Toxine und Stoffwechsel/Abfallprodukte samm ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnstein super extrem

preview: Hund Zahnstein super extrem

Ein ähnlicher Fall, wie auf dem vorherigen Bild, bei dem dazu kommt, dass der Hund sein Maul durch die massive Ansammlung von Zahnstein nicht richtig schließen kann. Soweit sollte man es nicht kommen lassen. Den Geruch aus dem Maul kann keiner 'üb ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnstein hochgradig

preview: Hund Zahnstein hochgradig

Dies ist ein Bild eines Hundes mit massivem Zahnstein, auch auf der Innenseite der Zähne, und mit fortgeschrittener Parodontitis (Erkrankung des Zahnhalteapparates). Das Zahnfleisch ist stark entzündet und geht zurück, der Knochen um den Zahn bild ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnfleischentzündung

preview: Hund Zahnfleischentzündung

Bei diesem Hund wurde der Zahnstein schon entfernt. Damit soll gezeigt werden was sich darunter alles verbergen kann. Entzündungen des Zahnfleisches, Blutungen, Schwellungen, Zahnfleischrückbildung. Wenn nach dem Zahnsteinentfernen und der Politur  ...

(mehr hierzu ...)

Katze Unterkiefer Abszess

preview: Katze Unterkiefer Abszess

Diese Katze hat einen angeschwollenen Unterkiefer durch vereiterte Zahnwurzelreste im Knochen. Auch wenn man keine Zähne sieht, entdeckt man oft auf dem Röntgenbild sonst verborgene Zahnwurzeln, die raus müssen. ...

(mehr hierzu ...)

Katze vereiterter Zahn, Folge: Fistel

preview: Katze vereiterter Zahn, Folge: Fistel

Bei dieser Katze sieht man offene Wunden der Haut (Fisteln). Ursache sind vereiterte Zähne, ähnlich wie im Fall des vorherigen Bildes. Diese Zähne müssen raus. Nur Antibiotika sind keine dauerhafte Lösung. ...

(mehr hierzu ...)

Katze vereiterter Zahn, Folge Fistel

preview: Katze vereiterter Zahn, Folge Fistel

Bei dieser Katze sieht man beim Heben der Lippe viel Zahnstein auf den oberen Backenzähnen, besonders auf dem Reißzahn. Dieses Tier kam in die Praxis wegen einer Wunde unter dem Auge. Es stellte sich heraus, dass der relativ unauffällige Backenzah ...

(mehr hierzu ...)

Katze persistierende Milchzähne

preview: Katze persistierende Milchzähne

Auch Katzen können persistierende Milchzähne haben, auch wenn selten.  ...

(mehr hierzu ...)

Hund persistierende Milchzähne oder Doppelzahn

preview: Hund persistierende Milchzähne oder Doppelzahn

Bei diesem Hund ist der Schneidezahn doppelt sichtbar. Hier könnte es sich um einen persistierenden Milchzahn handeln aber auch um eine Doppelanlage vom Schneidezahn, also zwei permanente Schneidezähne an einem Platz. Die Unterscheidung wird röntg ...

(mehr hierzu ...)

Fehlstellung Eckzahn Hund durch Verletzung

preview: Fehlstellung Eckzahn Hund durch Verletzung

Bei diesem Hund sieht man von außen nur eine Schwellung im Bereich der Oberlippe. Beim Heben der Lippe konnte man einen fehlgestellten Eckzahn (Caninus) wie in den Knochen eingedrückt sehen. Dieser Hund wurde von einem anderen in die Schnauze gebis ...

(mehr hierzu ...)

Wurzelfraktur Eckzahn Katze

preview: Wurzelfraktur Eckzahn Katze

Der Eckzahn auf diesem Bild ist fehlgestellt. Fraktur der Wurzel - keine Luxation Es handelt sich in diesem Fall nicht um eine Luxation des Zahnes nach einer Alveolenfraktur, da hier keine Schwellung im Oberkiefer sic ...

(mehr hierzu ...)

Stark geschädigter Reißzahn

preview: Stark geschädigter Reißzahn

Bei dieser alten Zahnfraktur des Reißzahnes (die eventuell auch Karies als Ursache haben könnte) kann man sich gut vorstellen, wie schmerzhaft es sein kann, diesen Zahn nicht zu entfernen. Das Zahnfleisch ist stark entzündet und bildet sich schon  ...

(mehr hierzu ...)

  • Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de ist eine Spezialtät der Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit

    Denn auch Tiere haben Zähne