Das tier-zahnärztliche Leistungspektrum ...



 

vorsorge "Vorbeugen ist besser als bohren ..." Mit diesem Slogan wurde vor Jahren bereits geworben. Was damals - und heute - in der Human-Zahn­medizin richtig war, ist in der Tier-Zahn­medizin nicht minder richtig. Neben der häuslichen Vorsorge ist eine re­gel­mäßige "Gesundheits-Inspektion" beim Tier­zahn­arzt von Vorteil.

Vorsorge - Vorsorge ?

Die häuslichen Vorsorge ist mit Abstand der wichtigste Teil in der Kette der Vorsorgen. Die Alltagspflege der Zähne durch die Tierbesitzer und die damit einhergehende In­au­gen­schein­nah­me der Zähne haben den größten Anteil bei der Gesunderhaltung der Tierzähne. Schäden können somit zeitnah erkannt und auch behandelt werden.

Aber ... - "Man sieht nur, was man kennt ..."- und so ist es von Vorteil, sein Haustier dem Tierzahnarzt regelmäßig zur Zahnkontrolle vorzustellen. Was bedeutet aber "regelmäßig"?

Wie oft zum Tierzahnarzt ?

Neben den akuten Anlässen sind folgende Kontroll-Zyklen empfehlenswert:

Hunde / Katzen - Welpen

Hunde oder Katzen sollten im Welpenalter und während des Zahnwechsels monatlich beim Tier-Zahnarzt vorgestellt werden. Hier kann der Tierzahnarzt beurteilen, ob:

  • der Zahnwechsel funktioniert
  • die neuen bleibenden Zähne richtig wachsen
  • die neuen bleibenden Zähne vollständig sind
  • die neuen bleibenden Zähne sich richtig entwickeln
  • Missbildungen auftreten,
    wie z.B. Schmelzhypoplasie
  • die Kieferlängen korrekt sind und
  • das Verhältnis von Ober- zu Unterkiefer stimmt

Zum Beispiel könnten persistierende Milch­zäh­ne (Doppelzähne) das Nach­wachs­en der bleibenden Zähne behindern. Kie­fer­or­tho­pä­dische Maß­nahmen wären dann ggf. die Folge. Persistierende Milchzähne beim jungen Hund Werden per­sis­tier­en­de Milchzähne recht­zeit­ig entdeckt, kön­nen diese zum rich­ti­gen Zeitpunkt chirurgisch entfernt werden. Das nachwachsende bleibende Gebiss kann sich dann frei entwickeln.

Hunde / Katzen - Erwachsen

Als Tier-Erwachsener halbjährlich oder jährlich. Dabei macht es sicher einen Unterschied einen 'wilden Spieler' oder einen eher 'sanften Schläfer' als Haustier zu haben. Im Zweifelsfall lassen Sie lieber einmal mehr drüber schauen. Schauen geht schnell und kostet wenig. Vielleicht planen Sie bei Ihren nächsten Spaziergang einen kleinen Umweg ein.

Hund mit Parodontitis

Im Erwachsenen-Alter achtet der Tierzahnarzt unter anderem auf folgendes:

  • Zahnstatus
    - sind alle Zähne vorhanden ?
  • Zahnzustand
    - sind ggf. Zähne beschädigt ?
  • Zahnsteinbildung
    - war das Zähneputzen erfolgreich ?
  • Zahnfleischstatus
    - sind ggf. Entzündungen zu erkennen ?
  • Parodontalstatus
    - gibt es Zahnfleischrückbildungen oder lockere Zähne ?
  • Zahnfleischwucherungen
    - gibt es Hinweise auf Tumore ?
  • ...

Zeitnahe Behandlungen helfen größere Probleme zu vermeiden.

Hunde / Katzen - Senioren

Gerade für einen Tier-Senior sind Zahn­Kontrollen von großem Vorteil. Gerade die Tiersenioren leiden oft besonders unter   Parodontitis und Maultumore. Es sollte immer der Parodontalstatus überprüft und auf Umfangsvermehrungen des Zahnfleisches oder des Kieferknochens geachtet werden.

Der Tier-Senior sollte alle 6-12 Monate dem Tierzahnarzt vorgestellt werden. Sollten Sie bei Ihrer täglichen Zahnpflege oder bei der Inaugenscheinnahme des Mauls Wucherungen oder Umfangsvermehrungen (Schwellungen) sehen, kommen Sie früher zum Tierzahnarzt!

Aber auch die allgemein nachlassenden Widerstandskräfte sollte nicht durch Pro­ble­me im Maulbereich überstrapaziert werden. Eine gesunde Maul-Situation hilft dabei den älteren Körper und die inneren Organen vor unnötigen zusätzlichen Belastungen zu schützen.

Auch bei einem Tier-Senior gilt, dass - je frühzeitiger er behandelt wird - umso besser sind die Aussichten. Das Thema NARKOSE muss auch der Tier-Senior nicht fürchten. Mit der richtigen Vorgehensweise hat er gute Chancen. Was er in einer Narkose zu erwarten hat, erfahren Sie im Bereich Nar­ko­se­ver­fah­ren.

Heimtiere - jeglichen Alters ...

Bei Heimtieren sollte man das Mäulchen alle 6 Monate vom Tier-Zahnarzt kontrollieren lassen. Wenn bei Kaninchen, Meerschwein & Co. aber schon Zahnprobleme festgestellt wurden, so wäre es gar ratsam die Kontrollen sogar alle 4-6 Wochen stattfinden zu lassen.

Beim Heimtier achtet der Zahn-Tierarzt u.a. auf das Folgende:

Kaninchen mit schrägen Schneidezähnen
  • Zahnverlängerungen
    im Schneide- und Backenzahnbereich
  • Falscher Zahnabrieb
  • Zahnfrakturen
  • Aufwölbungen ...
    am Kieferknochen
  • ...

 

Sowie Sie einen Ge­wichts­ver­lust bei Ihrem Heimtier fest­stel­len, suchen Sie den Tier­zahn­arzt auf. Wiegen Sie einmal wöchentlich Ihr Heimtier und do­ku­men­tier­en Sie die Werte. Bringen Sie diese Do­ku­men­ta­ti­on zum Tierarztbesuch mit.

Mehr zu Thema der Heimtiere erfahren Sie in der Rubrik: Leistungen - Heimtiere

 


Fall-Beispiele zum Thema:


Fehlende Zähne bei Welpen (Hund)

preview: Fehlende Zähne bei Welpen (Hund)

Ein Hund hat nach dem Zahnwechsel ca. 42 Zähne, das sind in jeder Kieferhälfte 3 Schneidezähne (Incisivi), 1 Eckzahn (Caninus), 4 vordere Backenzähne (Prämolaren) und 2-3 hintere Backenzähne (Molaren). Häufig fehle ...

(mehr hierzu ...)

Lila verfärbter Zahn

preview: Lila verfärbter Zahn

Letztens wurde die Frage gestellt: Was bedeutet es, wenn sich ein Zahn lila verfärbt? Exkurs: Der Zahnaufbau Die Zahnkrone besteht aus zwei Schichten: Dem Zahnschmelz (außen, sehr glatt und sehr hart) und dem  ...

(mehr hierzu ...)

Versteckte lokale Parodontitis

preview: Versteckte lokale Parodontitis

Manchmal sollte man seinem Haustier genauer ins Maul schauen! Auch auf kleinste Veränderungen achten ! Bei unserem Beispiel hat der Hund ein akzeptables Gebiss. Zwar hat er zum Teil abgeriebene Zahnkronen (die r ...

(mehr hierzu ...)

Gingivitis oder auch Zahnfleisch­entzündung

preview: Gingivitis oder auch Zahnfleisch­entzündung

Bild: Gingivitis oder auch Zahnfleischentzuendung Katze Was ist eine Gingivitis? Gingivitis heißt nichts anderes, als 'Entzündung des Zahnfleisches'. Diese Entzündung kann... leicht sein, z.B. eine anfängliche Rötu ...

(mehr hierzu ...)

Zahnstein

preview: Zahnstein

Was ist Zahnstein? Zahnstein bildet sich aus mineralisierter Plaque, ist also ein harter Zahnbelag. Zahnstein ist rau und wird immer von einer Schicht Plaque überzogen. Plaque ist primär die Ursache von Entzündungen des Zah ...

(mehr hierzu ...)

Aggressive Parodontitis Hund

preview: Aggressive Parodontitis Hund

Normalerweise schreitet eine Parodontitis langsam fort. Dabei gibt es akute - schmerzhafte - Phasen und Phasen, bei denen sich die Schmerzen reduzieren. Das Parodontium (der Zahnhalteapparat) wird bei einer Parodontitis langsam aber  ...

(mehr hierzu ...)

Fehlende Zähne beim Hund

preview: Fehlende Zähne beim Hund

Folgende Frage betraf einen 1-2 jährigen Hund. "Bei meinem Hund fehlen zwei Zähne oben links, einmal der Große vorne und daneben der Kleine. Durch was kann das kommen?" Leider wurde bei der Anfrage nicht erwähnt, ob diese Zähne v ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnfleischrückbildung bis zur Wurzel

preview: Hund Zahnfleischrückbildung bis zur Wurzel

Nochmals die Zahnfleischrückbildung bei einem Hund, die erst nach dem Entfernen des Zahnsteins sichtbar wurde. Wenn eine Heimpflege mit Putzen nicht machbar ist, sollten solche Zähne, bei denen die Wurzeln schon sichtbar sind, lieber extrahiert wer ...

(mehr hierzu ...)

Katze Gingivo-Stomatitis junge Katze

preview: Katze Gingivo-Stomatitis junge Katze

Bei dieser Katze sieht man ebenfalls eine starke Entzündung der Schleimhaut, dieses Mal mit sichtbarem Zahnstein und Plaque (in Narkose sieht es nicht so schlimm aus, wie beim wachen Tier). Hier kann erstmal eine Zahnsteinentfernung und Politur vorg ...

(mehr hierzu ...)

Hund mobile Zähne

preview: Hund mobile Zähne

Bei diesen Schneidezähnen eines Hundes sieht man deutlich den massiven Zahnstein und die Rückbildung des Zahnfleisches. Früher oder später fangen diese Zähne an zu wackeln. Ohne Heimpflege nach der Zahnsanierung wird das Problem fortschreiten.  ...

(mehr hierzu ...)

Katze Zahnfleischrückbildung

preview: Katze Zahnfleischrückbildung

Bei dieser Katze wurde schon der Eckzahn vom Oberkiefer extrahiert/entfernt. Der Eckzahn vom Unterkiefer zeigt eine starke Rückbildung des Zahnfleisches, war aber noch nicht beweglich. Die Besitzer wollten versuchen die Zähne zu putzen (besonders d ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnfleischtaschen

preview: Hund Zahnfleischtaschen

Hier sieht man den Hund vom vorherigen Bild nachdem der Zahnstein entfernt wurde. Mit einer Zahnsonde werden alle Zähne auf Zahntaschen abgesucht. Im konkreten Fall wurde eine Tasche von 12 mm gefunden, was bedeutet, dass dieser Zahn raus muss, auch ...

(mehr hierzu ...)

Hund beginnende Parodontitis

preview: Hund beginnende Parodontitis

Bei diesem Bild sieht man mäßigen Zahnsteinbelag, aber einer sehr deutliche Entzündung und Schwellung des Zahnfleisches mit lokalen Blutungen. Wenn in diesem Stadium nichts unternommen wird, schreitet die Entzündung fort, es bilden sich tiefe Zah ...

(mehr hierzu ...)

Katze Plaque weiche Beläge

preview: Katze Plaque weiche Beläge

Bei dieser Katze erkennt man sehr deutlich, neben dem Zahnstein, die weichen, glänzenden Beläge, den Plaque. Dieser ist die Ursache der Entzündungen des Zahnfleisches, weil sich dort die Bakterien, deren Toxine und Stoffwechsel/Abfallprodukte samm ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnstein gering

preview: Hund Zahnstein gering

Dies ist ein Bild von einem Hund mit wenig Zahnstein und geringer Zahnfleischentzündung. ...

(mehr hierzu ...)

Hund Zahnfleischentzündung

preview: Hund Zahnfleischentzündung

Bei diesem Hund wurde der Zahnstein schon entfernt. Damit soll gezeigt werden was sich darunter alles verbergen kann. Entzündungen des Zahnfleisches, Blutungen, Schwellungen, Zahnfleischrückbildung. Wenn nach dem Zahnsteinentfernen und der Politur  ...

(mehr hierzu ...)

Fraktur Eckzahn Katze

preview: Fraktur Eckzahn Katze

Bei dieser Katze ist der Eckzahn (Caninus) schon länger frakturiert. Einige Schneidezähne fehlen, sie hat Zahnstein und Zahnfleischentzündung. Der abgebrochene Eckzahn hat mehr Beläge als der intakte auf der anderen Seite. Auch dieses Tier bekom ...

(mehr hierzu ...)

  • Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de ist eine Spezialtät der Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit

    Denn auch Tiere haben Zähne